Sie befinden sich hier:  Home  >>  Therapieformen  >>  Konservativ  >>  Akupunktur

Akupunktur

„Akupunktur“ ist das Stechen mit Nadeln zu therapeutischen Zwecken, vom lateinischen acus (Nadel) und punctura (Stich) abgeleitet. Die erste bekannte schriftliche Erwähnung fand die Akupunktur im zweiten Jahrhundert vor Christus. In Europa gibt es seit 1675 schriftliche Kenntnis dieser uralten asiatischen Heilmethode. Die erste bekannte deutschsprachige Veröffentlichung über Akupunktur stammt aus dem Jahr 1824. Jedoch drang erst gegen Ende des 20. Jahrhunderts die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) und mit ihr die Akupunktur verstärkt in den Westen vor.

 

Vorgehen

 

Vor dem Einstich einer Nadel werden die Stelle und ihre unmittelbare Umgebung leicht massiert. Während einer Sitzung werden immer so wenige Nadeln wie möglich gestochen, maximal 16. Dabei werden die dünnen Akupunkturnadeln an bestimmten Punkten des Körpers platziert, wo sie etwa 20 bis 30 Minuten bleiben und ihre heilsame Wirkung entfalten, während sich der Patient auf der Liege oder sitzend entspannt. Auch nach der Akupunktur sollte der Patient eine Zeit lang noch entspannt verharren. Eine komplette Therapie umfasst meist zehn bis 15 Sitzungen. Die meisten Patienten empfinden die Akupunktur als wohltuend, entspannend und oft verblüffend schnell wirksam.

 

 

Akupunktur eignet sich besonders gut zur Behandlung von Rücken- und Gelenkschmerzen, weil sie Muskelverspannungen lösen kann und Schmerzen lindert.

 

 

Sie wird auch bei eingesetzt bei akuten und chronischen Schmerzen wie Kopfschmerzen, Tumorschmerzen, Zahnschmerzen, Herpes, Begleitsymptomen neurologischer Erkrankungen, Asthma, Heuschnupfen, Bronchitis, Schlaflosigkeit, innerer Unruhe, Blutdruckschwankungen, Libidostörungen, Suchtkrankheiten, Erkrankungen des Verdauungssystems, Menstruationsschmerzen, Fruchtbarkeitsstörungen, Wechseljahresbeschwerden, Schwangerschaftserbrechen, Hals-, Nasen-, Ohren- und Augenkrankheiten, Neurodermitis, Ekzemen, Akne, schlecht heilenden Wunden und Allergien.

 

Akupunktur fördert überdies die Wundheilung, beugt Entzündungen vor und hat eine abschwellende, schmerzlindernde, lymphflussanregende Wirkung. Sie eignet sich auch als Begleittherapie bei Tumorerkrankungen, zur Linderung der Übelkeit bei Chemotherapie und zur Verbesserung des Allgemeinbefindens nach Operation oder Bestrahlung

 


OCR Remscheid

Das besondere Leistungsangebot der Praxisklinik Allee-Center:

 

Endoprothetik aller Gelenke und der Wirbelsäule

 

Wirbelsäulenchirurgie

 

(Besonderes Leistungsangebot nach eigenen Angaben)

 

Informieren Sie sich hier, wie wir arbeiten: Therapieformen

 

 

Das Praxis-Team

Orthopäde Ralf Türk mit seinem Praxis-Team